Martin-Luther-Gemeinde Stade

Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche

Martin Luther

Martin Luther ist der Namensgeber unserer Kirchengemeinde der SELK in Stade.
Systematisch wird Luthers Theologie oft mit dem vierfachen Sola/Solus zusammengefasst:

Das vierfache Sola / Solus

  • sola scriptura - Allein die Heilige Schrift ist die Quelle allen Glaubens an und Wissens von Gott und daher der kritische Massstab allen christlichen Redens und Handelns
  • sola gratia - Allein durch Gnade ohne jedes eigene Zutun wird der Mensch von Gott gerechtfertigt
  • sola fide - Allein durch den Glauben, das Geschenk (nicht: die menschenmögliche Leistung) der Annahme des Wortes Gottes in Christus, kommt unser Heil zustande
  • solus Christus - Allein Jesus Christus, der wahre Mensch und wahre Gott, schuf durch seine stellvertretende Hingabe am Kreuz ein für allemal unsere Rechtfertigung und Heiligung, die uns im mündlichen Evangelium und im Sakrament des Abendmahls zugeeignet werden.
Dies ist der tragende Grund der übrigen drei Prinzipien des reformatorischen Glaubens.

 

Martin Luther - 1483-1546

Abb. Dr. Martin Luther, Namensgeber der SELK-Gemeinde in StadeDr. Martin Luther, der Anfang des 16. Jahrhunderts lebte, übersetzte die Bibel in die Deutsche Sprache und stellte im Katechismus die Grundzüge des christlichen Glaubens zusammen, die sowohl für die Erwachsenenbildung als auch für schulische und kirchliche Unterweisung gedacht waren.

Bei seiner Übersetzung, die auf den hebräischen und griechischen Urtexten der Bibel beruht, schaute er dem Volk auf’s Maul und schuf erstmals eine exakte und dennoch verständliche Übersetzung.

 

 

 

Reformationsjahr 1517

Der Beginn der Reformation (lateinisch reformatio - Erneuerung, Wiederherstellung) wird mit dem Anschlag der 95 Thesen Martin Luthers an die Schlosskirche zu Wittenberg verbunden.

Gedacht für einen Disput zwischen Theologen wurde durch diese Thesen eine kritische Auseinandersetzung mit der Kirche ausgelöst, die zur Spaltung der Kirche führte und darüber hinaus bis heute Auswirkungen auf unsere gesellschaftlichen und kulturellen Strukturen hat.

Im Rahmen des Gedenkens an 500 Jahre Reformation hat die SELK unter "Blickpunkt 2017" eine Themenseite eingerichtet, die sich mit der Reformation befasst.

Das Reformationsjahr 2017